Zukunft des Mannheimer Museumsschiffs sichern: Weirauch wendet sich an Staatssekretärin Olschowski

Veröffentlicht am 18.10.2018 in Landespolitik

Das Mannheimer Museumsschiff, im Hintergrund die Neckarstadt

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Mannheimer Stadtrat Dr. Boris Weirauch hat sich angesichts der ungewissen Zukunft des Mannheimer Museumsschiffs (siehe Bericht im „Mannheimer Morgen“ vom 9.10.2018) in einem Brief an die zuständige Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Petra Olschowski gewandt und sie aufgefordert, sich für eine Rückkehr des Museumsschiffs nach Mannheim nach dessen Werft-Pause stark zu machen.

Das Museumsschiff ist ein Exponat des Technoseums und liegt unterhalb der Neckarabrücke vor Anker. Der 100 Jahre alte Schaufelraddampfer ist ein ehemaliges Passagierschiff und heute gleichermaßen Museum und Ausstellungsstück. Zur Überprüfung muss das Schiff nun jetzt jedoch zur Schiffsuntersuchungskommission in Speyer.

Weirauch betont in seinem Schreiben die Bedeutung des Museumsschiffs als festen Bestandteil der Mannheimer Kultur- und Museumsszene. Der SPD-Abgeordnete will die Zukunft des Museumsschiffs gesichert sehen.

Olschowski ist derzeit Vorsitzende des Stiftungsrats der Stiftung Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim. Der Stiftungsrat soll am 21. November zur Zukunft des Museumsschiffs beraten.

 

Homepage Dr. Boris Weirauch – Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

WebsoziInfo-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info

Downloads