SPD: Weirauch wird neuer Fraktionsjustiziar und rechtspolitischer Sprecher im Landtag

Veröffentlicht am 09.01.2019 in Landespolitik

Der Mannheimer Abgeordnete Dr. Boris Weirauch wurde auf der Klausur der SPD-Landtagsfraktion in Überlingen zum neuen Fraktionsjustiziar gewählt. In dieser Funktion obliegt Weirauch die Beratung der Fraktion insbesondere in Parlaments- und Verfassungsfragen. Zugleich wird Weirauch Mitglied im sogenannten „Ständigen Ausschuss“ des Landtags und koordiniert für die SPD als neuer Arbeitskreisvorsitzender die Themengebiete „Recht und Medien“.

Der 41-jährige Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, der zugleich auch wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion ist, übernimmt die Ämter von Sascha Binder MdL, der sich verstärkt auf seine Aufgaben als neuer Generalsekretär der baden-württembergischen SPD konzentrieren wird.

Mehr Unterstützung für die Justiz

Weirauch ist davon überzeugt, dass ein demokratisches Gemeinwesen nicht nur starke Sicherheitsorgane braucht, sondern auch eine wirkungsvolle Justiz und einen effizienten Strafvollzug voraussetzt. „Insbesondere Richter, Staatsanwälte und Beamte im Justizvollzug arbeiten an der Belastungsgrenze und benötigen noch mehr Unterstützung durch die Landesregierung, aber auch Anerkennung durch die Gesellschaft ist unerlässlich.“

In der Vergangenheit hatte Weirauch sich anlässlich der deutlichen Überbelegung in der Mannheimer JVA bereits dafür eingesetzt, mehr Haftplätze zu schaffen und auch über Kooperationen mit anderen Bundesländern bei der Gefangenenunterbringung nachzudenken.

„Man kann nicht auf der einen Seite eine strengere Handhabung der Untersuchungshaft fordern, aber gleichzeitig nicht genug Platz in den Gefängnissen haben und nicht genug Beamten in der Aufsicht“, erklärt der rechtspolitische Sprecher der SPD-Fraktion.

 

Homepage Dr. Boris Weirauch – Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info

Downloads