Podiumsdiskussion „Schulbau der Zukunft“

Veröffentlicht am 19.05.2018 in Veranstaltungen

Wie muss der Schulbau der Zukunft aussehen, damit er den neuen Herausforderungen gewachsen ist? Diskutieren Sie – Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrkräfte, Eltern und gerne auch Schülerinnen und Schüler – diese Frage auf Einladung von Dr. Stefan Fulst-Blei mit der Mannheimer Bildungsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb, dem Konrektor der Karlsruher Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule Dominik König-Kurowski und dem Architekten Jon Steinfeld am Montag, 11.06. um 19:00 Uhr, im Fritz-Esser-Haus der AWO in Mannheim-Vogelstang (Weimarer Str. 30).

Schulen sind schon heute mehr als nur eine Ansammlung von abgeschlossenen Unterrichtsräumen für die Anordnung Lehrkraft + Klasse. Ursachen hierfür sind sowohl externer Natur – veränderte Anforderungen der Arbeitswelt an Schulabgängerinnen und -abgänger – als auch interner Natur, z.B. die steigende Heterogenität der Schülerschaft. Beide Veränderungen haben pädagogische Ansätze zur stärkeren Differenzierung im Klassensaal und Schulgebäude begünstigt. Diese stoßen aber angesichts einer alten Schularchitektur an ihre Grenzen.

 

"Auf der Vogelstang“ – stellt sich die Frage nach einem Schulneubau ganz konkret, da dort die Geschwister-Scholl-Schulen ein neues Gebäude erhalten sollen. Lassen sich zum Beispiel aus dem für die Karlsruher Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule entwickelten „Innovation Lab“ Impulse für den Schulbau gewinnen? Das Lab führt Eigenverantwortlichkeit, kooperatives Lernen, digitale Medien unter Berücksichtigung des Raums in einem Konzept neuer Lernkultur zusammen. Es wird im Rahmen der Veranstaltung von Dominik König-Kurowski und Jon Steinfeld vorgestellt Wir haben Lust auf Bildung! Wir haben Lust auf Zukunft!

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

WebsoziInfo-News

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

Ein Service von websozis.info

Downloads