Neues Team: Weirauch und Harksen führen zukünftig die Mannheimer MTG / Mark und Schrott zu Ehrenvorsitzenden ernannt

Veröffentlicht am 07.11.2019 in Pressemitteilungen

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der MTG Mannheim wurde der Mannheimer SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Boris Weirauch zum neuen 1. Vorsitzenden des traditionsreichen Mannheimer Sportvereins gewählt. Der Rechtsanwalt und bisherige Finanzvorstand wird die Geschäfte des 1300 Mitglieder starken Spartenvereins mit dem neuen 2. Vorsitzenden, Leichtathletik-Bundestrainer, Rüdiger Harksen – seit 40 Jahren in Verantwortung bei der MTG – führen, der von der Mitgliederversammlung in Personalunion mit dem Amt des Sportvorstandes betraut wurde.

„Wir beide sind als Team angetreten, ergänzen uns optimal und wollen den Verein gemeinsam mit einem starken Team zukünftig als Doppelspitze führen“, erläuterten die beiden Führungskräfte der außerordentlich gut besuchten Mitgliederversammlung ihre Kandidaturen. Der Führungswechsel war nötig geworden, da der bisherige 1. Vorsitzende Prof. Dr. Peter Schrott sowie sein Stellvertreter und frühere 1. Vorsitzende, der ehemalige Mannheimer Sportbürgermeister und Bundestagsabgeordnete Lothar Mark bereits im Frühjahr angekündigt hatten, ihre Ämter aus persönlichem Gründen nicht mehr weiterzuführen. Die beiden ehemaligen Vorsitzenden wurden vom Gesamtvorstand aufgrund ihres langjährigen, erfolgreichen Engagements zu Ehrenvorsitzenden der MTG Mannheim ernannt.

Infolge der angekündigten Wechsel hatten Harksen und Weirauch nach zahlreichen Gesprächen in und ausserhalb des Vereins über den Sommer ein schlagkräftiges Team zusammengeführt. Zum neuen Finanzvorstand wurde Gerald Rehn gewählt, der über eine jahrzehntelange Erfahrung im Bank- und Finanzsektor verfügt und derzeit bei der BW Bank, einer Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg, beschäftigt ist.

Neue Vorständin für Marketing und Kommunikation wird die Diplom-Volkswirtin Christine Igel, die nach jahrelanger berufliche Erfahrung beim Stadtmarketing und bei der M:con, demnächst die Geschäftsführung der städtischen Beteiligungsgesellschaft Event & Promotion GmbH übernimmt. Ergänzt wird das Vorstandsteam durch den Architekten Paul Engelbrecht, der am Mannheimer Klinikum für die Bau- und Betriebsplanung zuständig ist und der zukünftig das Technikressort verantwortet.

Die Wahlen erfolgten jeweils alle ohne Gegenstimmen. Das neue geschäftsführende Vorstandsteam freut sich über diesen großen Vertrauensvorschuss und sieht sich in der Verantwortung, den Traditionsverein weiter auf der Erfolgsspur zu halten. „Die Erfolge unserer Athleten, seien es die vielen deutschen Meistertitel der Leichtathleten oder die erfolgreichen Teilnahme von 10 AthletenInnen bei der Leichtathletik - EM und 4 MTG AthletInnen bei der Leichtathletik WM in Doha, aber auch die große Anzahl von Tennistalenten im Verein sprechen für sich“, gibt der neue Sportvorstand Rüdiger Harksen die sportliche Zielrichtung vor.

Aus Sicht des 1. Vorsitzenden Boris Weirauch wird es in Zukunft auch darauf ankommen, dass der Verein sich weiter fit für die Zukunft macht, zumal der Wettbewerb um talentierte Sportlerinnen und Sportler zunehmen wird: „Wir haben bereits in der Vergangenheit auch mit Unterstützung der Stadt Mannheim und des badischen Sportbundes kräftig in unsere Anlage im Sportpark Pfeifferswörth investiert und verfügen seit 2015 über die modernste Tennishalle in der gesamten Metropolregion. In Kürze steht die Modernisierung der 400-Meter-Laufbahn im Stadion an, die durch Zuschüsse von Stadt, Land und Bund gefördert wird. Das alles dient Breiten- und Spitzensport gleichermaßen.“

Kontinuität sichert dabei die Wiederwahl des Verwaltungsratsvorsitzenden Rüdiger Tessmer und des Verwaltungsrats Michael Falter, sowie die Neuwahl in den Verwaltungsrat des bisherigen Technikvorstands Diethelm Bopp.

 

Homepage Dr. Boris Weirauch – Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

WebsoziInfo-News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

Ein Service von websozis.info

Downloads