Landesdelegiertenkonferenz der ASG

Veröffentlicht am 30.12.2012 in Arbeitsgemeinschaften

Die Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Baden-Württemberg, ASG, wählte im vergangenen November in Stuttgart einen neuen Landesvorstand. Als Landesvorsitzender wurde Klaus Kirschner aus Oberndorf bestätigt. Die Landeskonferenz wählte zu stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Olivier Elmer aus Ladenburg, Marlies Stängle aus Plünderhausen und Herbert Weißbrod-Frey aus Heidelberg.

Als Beisitzer/innen wurden gewählt: Manfred Beil, Heidenheim, Claudia Brackmeyer, Bodmann-Ludwigshafen, Dr. Manfred Eissler, Tübingen, Heinz Grauer, Stuttgart, Dr. Max Hahn, Tengen, Olivier Mannschott, Sinsheim, Oliver-Stefan Reken, Ludwigsburg, Peter Schrade, Waiblingen, Sabine Seifert, Mannheim und Gabriele Teichmann, Neckarzimmern.

Sabine Seifert aus Mannheim wird im Januar 2013 mit 6 weiteren Delegierten die ASG Baden-Württemberg auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin vertreten.

Die Landeskonferenz stand unter dem Motto: „Für eine bedarfsgerechte, solidarisch und paritätisch finanzierte Gesundheits- und Pflegeversicherung.“ Katrin Altpeter, Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren, hielt das Eingangsreferat und berichtete über die Gesundheits- und Pflegepolitik der Landesregierung Baden-Württemberg.

Das Gesundheitswesen hat sich in den letzten Jahren zu Ungunsten der Versicherten entwickelt. Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung wurde einseitig zu Lasten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verschoben. Die paritätische Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung gehört der Vergangenheit an. Der Zugang zu medizinisch notwendiger Versorgung ist nicht mehr für alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen gegeben. Gesundheitswirtschaft darf die Bedürfnisse der Menschen nicht außer Acht lassen. Ein Umsteuern ist dringend erforderlich, so der Vorsitzende Klaus Kirschner, sowohl in der Gesundheits- wie auch in der Pflegepolitik.

Hast du Interesse an Gesundheitspolitik und möchtest dich mit anderen in der Metropolregion Rhein-Neckar vernetzen?
Dann komm zu einem ersten regionalen Treffen der Arbeitsgemeinschaft für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Gesundheitswesen am 08. März um 19 Uhr nach Sinsheim. Hierzu wird gesondert eingeladen und der Veranstaltungsort noch benannt.

 

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info

Downloads