Jusos zeigen sich sehr zufrieden mit Gemeinderatsliste der SPD

Veröffentlicht am 20.10.2018 in Ankündigungen

Auf der Nominierungskonferenz der SPD Mannheim zur Aufstellung der Gemeinderatsliste zeigen sich die Mannheimer Jusos sehr zufrieden.

„Wir sehen eine bunte und gut durchmischte Liste, auf der insbesondere die jungen Menschen stark vertreten sind.“, sagt Katharina Vasilakis, Kreisvorsitzende der Jusos Mannheim. Mit 17 jungen Menschen unter 35 Jahren von insgesamt 48 Kandidatinnen und Kandidaten hätten es die Jusos geschafft, ein klares Zeichen zu setzen für eine Volkspartei, in der jung und alt gemeinsam an einem Strang ziehen. 

„Besonders freut uns sehr, dass es uns gelungen ist, sieben Jusos unter den besonders aussichtsreichen ersten 20 Listenplätzen zu haben. Unser Anspruch ist, dass in den Gemeinderat dann auch viele Jusos einziehen.“ sagt Jacob Waiß, Kreisvorsitzender der Jusos Mannheim. Dabei hätten die Juso-Spitzenkandidatinnen Isabel Cademartori mit Platz vier und Katharina Vasilakis mit Platz 20 besonders gute Plätze erringen können.

Die Kandidierenden unter 35 Jahren auf der SPD-Liste:

Isabel Cademartori (4), Katharina Vasilakis (20), Florian Kling (15), Benjamin Herrmann (19), Zarife Türk (28), Timur Özcan (31), Simon Schwerdtfeger (33), Nabil Al-Azki (35), Natalie Schnelle (36), Kerstin Hörig (38), Tim Spagerer (41), Patrick Hohenecker (45), Samantha Höß (48), Lena Kamrad (2), Naciye Baklan (8), Melanie Seidenglanz (12).

 

Homepage Jusos Mannheim

WebsoziInfo-News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info

Downloads