Ertüchtigung Posttunnel am Hauptbahnhof: Weirauch schreibt an Bahnvorstand Pofalla

Veröffentlicht am 12.09.2018 in Kommunalpolitik

Pendlerströme führen zu überlasteten Unterführungen am Mannheimer Hauptbahnhof. Vermehrt ist zu beobachten, dass die beiden quer zu den Gleisen verlaufenden Tunnel des Mannheimer Hauptbahnhofs, und dabei insbesondere der Haupttunnel, gerade zu den Pendler-Spitzenzeiten stark belastet sind.

Sowohl Pendlerinnen und Pendler, die mit der Bahn nach Mannheim einpendeln oder von Mannheim auspendeln, als auch die Bewohnerinnen und Bewohner von Lindenhof und Innenstadt, die auf die jeweils andere Seite des Hauptbahnhofs gelangen müssen, sind gleichermaßen betroffen.

Dr. Boris Weirauch, Landtagsabgeordneter und verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion, schreibt nun an Bahnvorstand Ronald Pofalla. Die Bahn möge gemeinsam mit der Stadt Mannheim die Ertüchtigung des Posttunnels prüfen und die sich verändernden Gegebenheiten auf beiden Seiten des Hauptbahnhofs berücksichtigen, ersucht Weirauch den Bahnvorstand.

Weirauch sah sich zu diesem Schritt gezwungen, da die Verantwortlichen der Bahn in Baden-Württemberg gegenüber dem SPD-Landtagsabgeordneten wenig Bereitschaft zeigten, die Ertüchtigung auch nur zu prüfen. Weirauch strebt eine Ortsbegehung mit Mitgliedern der zuständigen Bezirksbeiräte und Vertretern der Stadt Mannheim an. Eine Teilnahme an der Begehung seitens der Bahn würde er ausdrücklich begrüßen, so Weirauch.

 

Homepage Dr. Boris Weirauch – Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

WebsoziInfo-News

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

Ein Service von websozis.info

Downloads