Boris Weirauch: „Beim Breitband lässt Minister Strobl die Kommunen allein“

Veröffentlicht am 31.01.2019 in Landtagsfraktion

Für überdeutlich hält der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Boris Weirauch, die Hinweise der Bauwirtschaft auf das mangelnde Engagement der Landesregierung in Sachen Breitbandausbau – namentlich in Gestalt des zuständigen Ministers Thomas Strobl: „Innenminister Thomas Strobl steht in der Pflicht, endlich die Hindernisse zu beseitigen, die einem erfolgreichen Breitbandausbau im Weg stehen“, fordert Weirauch. Die Kritik der Bauwirtschaft zeige, dass es nicht genüge, Förderbescheide zu überreichen und mit schönen Bildern zu glänzen.

Als alarmierend bezeichnet Weirauch auch die Hinweise auf Schwarzarbeit und Dumping-löhne: „Die Bauwirtschaft weist zurecht darauf hin, dass Schwarzarbeit ein großes Problem ist. Bundesfinanzminister Scholz und die die SPD auf Bundesebene haben sich erfolgreich dafür stark gemacht, den Zoll zu stärken. Hierdurch können zunehmende Verstöße beispielsweise beim Mindestlohn besser aufgedeckt werden. Gesetzestreu agierende Betriebe und Unternehmen dürfen keine Nachteile im Wettbewerb haben, weil unehrliche Konkurrenten nicht angemessen verfolgt werden. Das trifft insbesondere auf die Baubranche zu.“ Gleichzeitig verweist Weirauch auf die europapolitischen Ziele der SPD: „Eine sozialere Gemeinschaft mit einem europäischen Fokus auf gleiche Arbeitnehmerrechte würde auch gegen grenzübergreifende Ausbeutung helfen“.

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

WebsoziInfo-News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info

Downloads